Bei Rechtsmittel wie Einsprache gegen Strafbefehl, Entscheid oder Verfügung nicht zahlen

Publiziert am 17. Dezember 2015 von RA Pedolin

BEI RECHTSMITTEL WIE EINSPRACHE GEGEN STRAFBEFEHL, ENTSCHEID ODER VERFÜGUNG NICHT ZAHLEN

Rechtsanwalt und öffentliche Urkundsperson Pedolin betreibt in Kreuzlingen eine Anwaltskanzlei. Von dort aus berät und vertritt er Mandanten in vielen Lebenslagen.

RECHTSMITTEL SORGT DAFÜR, DASS DIE RECHNUNG NICHT FÄLLIG IST

Wenn Ihr Rechtsanwalt für Sie Einsprache, Rekurs, Berufung, Beschwerde erhebt usw., hat dies unter anderem die Auswirkung, dass die Busse, Geldstrafe, Gebühren, Verfahrenskosten usw. nicht fällig werden, weil keine sogenannte Rechtskraft besteht.

SO ALS OB DER ENTSCHEID NICHT EXISTIEREN WÜRDE

Eine Anfechtung sorgt dafür, dass der Entscheid in der Schwebe bleibt, nicht rechtskräftig wird, keine Wirkung hat, so wie wenn er nicht existiert. Sie müssen nichts zahlen, ja dies könnte sogar nachteilig sein.

FAZIT

Ihr Rechtsanwalt sagt Ihnen gerne, was Sie genau machen müssen oder eben nicht.

Wie erreiche ich Rechtsanwalt Pedolin?

Zu den Bürozeiten zwischen 8.15 und 11.45 Uhr und 13.15 bis 17.00 Uhr.

Telefonisch +41 71 677 80 77 als auch per E-Mail (gian.pedolin@schweizer-rechtsanwalt.com) meistens zu den Bürozeiten.

Ausserhalb Bürozeiten

Ausserhalb der Bürozeiten können Sie ebenfalls per E-Mail versuchen, Rechtsanwalt Pedolin zu erreichen. Er kann die Eingänge praktisch ohne Zeitversetzung sehen. Er kann Sie dann zurückrufen.

Die Anwaltskanzlei in Kreuzlingen finden Sie an der Löwenstrasse 16 in 8280 Kreuzlingen. Gehen Sie zum Beispiel auf einen Routenplaner, wo Sie den Startpunkt und den Zielort einfach eingeben können.

Copyright Gian Reto Pedolin 2020
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram