Informationen rund ums Recht

Arbeitszeugnis und Krankheit

In einem Arbeitszeugnis gemäss Art. 330a Abs. 1 OR ist eine Krankheit des Arbeitnehmers namentlich zu erwähnen, wenn sie seine Eignung zur Erfüllung der bisherigen Aufgabe in Frage stellte und damit einen sachlichen Grund für die Auflösung des Arbeitsverhältnisses bildete (E. 4.1). Diese Voraussetzung ist gegeben, wenn ein Arbeitnehmer zufolge Krankheit während mehr als eines […]

Mehr lesen
Verteidigung bei einer Übertretung - Anspruch auf Entschädigung

Fallbeispiel: eine Frau wird wegen mangelnder Aufmerksamkeit gebüsst. Sie beauftragt einen Rechtsanwalt mit ihrer Verteidigung und gewinnt. Aber die Behörde verwehrt ihr eine Entschädigung an die skosten mit der fadenscheinigen Begründung, es habe sich ja bloss um eine Übertretung gehandelt. Die Frau liess sich das nicht gefallen und brachte den Fall bis vor Bundesgericht. Dieses […]

Mehr lesen
Einsprache gegen Strafbefehl - Schweizer Anwalt bekommt Akten per Post

Viele fragen sich, weshalb sie sich für eine Einsprache gegen einen Strafbefehl an einen Schweizer Rechtsanwalt wenden sollen - hier einige Antworten. Einsprache gegen Strafbefehl - Schweizer Anwalt bekommt Akten per Post Nur ein Rechtsanwalt mit Sitz in der Schweiz erhält Akteneinsicht per Post / Postzustellung.

Mehr lesen
Einsprache gegen Strafbefehl - keine Erscheinungspflicht für Personen mit Wohnsitz im Ausland

So sah es leider oft in der Praxis aus: Person im Ausland wird eine Straftat in der Schweiz, meist ein Verkehrsdelikt (Verletzung der Verkehrsregeln) vorgeworfen. Sie lässt vielleicht auch als rechtsschutzversicherte Person Einsprache erheben. Die Staatsanwaltschaft erlässt eine Vorladung. Der Rechtsanwalt versucht die Staatsanwaltschaft davon zu überzeugen, auf die Vorladung zu verzichten, da der Einsprecher […]

Mehr lesen
Copyright Gian Reto Pedolin 2020
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram