Eherecht

Rechtsanwalt Pedolin ist Anwalt in Kreuzlingen im Bereich Eherecht. Er berät und vertritt Mandantinnen und Mandanten in Bereichen wie Scheidungsrecht und Unterhaltsrecht. Wenn Sie sich einen Anwalt nehmen, haben Sie einen Verbündeten, der Ihnen mit Rat und Tat beiseite steht. Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin?
Anwalt für Eherecht Thurgau, Kreuzlingen

Anwalt für Eherecht in Kreuzlingen

Rechtsanwalt Pedolin ist Anwalt für Eherecht.

Gerade bei einer Scheidung ist man in einer Ausnahmesituation. In dieser Situation ist es ratsam, sich an einen Anwalt für Scheidung zu wenden.

Rechtsanwalt Pedolin berät Ehegatten zusammen oder getrennt, je nach Vereinbarung der Vorgehensweise. Er vertritt die Klientschaft auch vor Gericht, sollte ein Gerichtsverfahren notwendig werden.

Scheidungsvereinbarung


Da es bei einer Scheidungsvereinbarung um eine langfristige Angelegenheit mit einer insgesamt hohen Geldsumme geht, ist man gut beraten, sich vor der Unterzeichnung an einen Anwalt zu wenden. Da Scheidungsvereinbarungen im Nachhinein nur schwer geändert werden können, sind Fehler bei der Ausstellung und Unterzeichnung der Scheidungsvereinbarung nur selten zu korrigieren. Ausserdem kostete die Abänderung des Scheidungsurteils eine schöne Stange Geld.

Trennungsvereinbarung

Viele wissen nicht, dass eine Trennungsvereinbarung vor allem in finanzieller Sicht von den Gerichten als Orientierung für die Bestimmung der Unterhaltsrente hinzugezogen werden. Wer also denkt, er kann grosszügig sein, da die Trennung ja nur wenige Jahre dauert, kann sein grosses Wunder erleben, wenn er merkt, dass der andere Ehegatte und das Gericht genau auf diesen Betrag auch für die Festlegung des Unterhalts abstellen. Deshalb auch hier, lieber zuerst zum Anwalt und sich beraten lassen.

Scheidung auf gemeinsames Begehren mit umfassender Einigung oder Teileinigung

Gemeinsame Scheidungsbegehren haben den grossen Vorteil, dass die Gesamtkosten gering gehalten werden können. Die Ehegatten können sich so weit einigen, wie möglich und können dann auch gegenüber dem Gericht beantragen, über den Rest zu entscheiden.

Klage auf Scheidung

Eine Klage auf Scheidung ist, wenn der andere Ehegatte mit der Scheidung nicht einverstanden ist, erst nach Ablauf einer 2-jährigen Wartefrist möglich. Es ist deshalb immer sehr wichtig, den Beginn der Frist beweisen zu können. Gerade wenn man immer mal wieder zusammenzieht, sich dann trennt, dann wieder zusammenzieht und sich trennt, kann es streitig werden, wann die 2-jährige Wartefrist abgelaufen ist. Achten Sie deshalb immer darauf, die Trennung zweifelsfrei beweisen zu können.

Nachehelicher Unterhalt, Unterhaltsrente


Sich über die Höhe und Dauer des nachehelichen Unterhalts zu streiten, ist etwas vom teuersten, was man sich leisten kann, vor allem, wenn dieser Streit im Gerichtsverfahren ausgefochten wird. Denn sowohl die Gerichtsgebühren als auch Anwaltsgebühren werden nach dem Streitwert berechnet. Je grösser also die Differenz zwischen den Parteien in Bezug auf die Höhe und Dauer des Unterhalts ist, desto grösser ist der Streitwert und desto höher sind die Kosten. Es ist deshalb ratsam, bestenfalls mithilfe von Anwälten zu versuchen, eine Einigung über diese Fragen aussergerichtlich zu erzielen.

Copyright Gian Reto Pedolin 2020
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram