Erbrecht

Rechtsanwalt Pedolin ist Anwalt für Erbrecht. 

In dieser Funktion berät und vertritt er seit bald 16 Jahren Mandantschaften z.B. in den Bereichen Testament und Erbvertrag, Vorsorgeauftrag, Erbstreitigkeiten, Willensvollstreckung, Erbteilung, Nachlassplanung und Beurkundungen.
Anwalt für Erbrecht Thurgau, Kreuzlingen

Anwalt für Erbrecht in Kreuzlingen

Rechtsanwalt Pedolin ist Anwalt für Erbrecht.

Man schiebt es gerne vor sich her und denkt, man habe Zeit. Aber die Zeit vergeht und am Ende stehen die Erben vor nichts als dem Gesetz, wenn man nichts geregelt hat. Der Streit ist dabei leider oft vorprogrammiert. Das kann sehr sehr teuer werden und sehr lange dauern. Wäre es nicht besser, man würde im Vorfeld alles regeln.

Fragen rund ums Erben


Wer hat was zu Lebzeiten bekommen, was wird angerechnet, was fällt in die Erbmasse und was gehört dem überlebenden Ehegatten kraft Eherechts? Wussten Sie, dass auch im Todesfall eines Ehegatten zuerst ein Verfahren nach Eherecht und Güterrecht durchgeführt wird und erst danach das Erbrecht geprüft wird?

Vor Gericht und auf hoher See ist man nicht nur in Gottes Hand, das heisst, es ist nie ganz sicher, wie und wann und in welcher Instanz dann schlussendlich Recht gesprochen wird (1. Instanz Bezirksgericht bzw. Kantonsgericht , 2. Instanz Obergericht bzw. Appelationsgericht oder gar erst vor Bundesgericht als 3. Instanz), sondern es wird auch sehr teuer.

Testament und Erbvertrag (Schweiz) verfassen und beurkunden

Wie schreibt man ein Testament und was schreibt man in ein Testament? Das wie ist leicht erklärt, entweder vollständig handschriftlich oder über eine öffentliche Beurkundung. Was alles in ein Testament kommen soll, hängt in erster Linie zuerst einmal davon ab, was man als Erblasser genau will. Meistens ist genau dieser Prozess die grösste Herausforderung. Was will ich eigentlich? Hier hat Rechtsanwalt Pedolin die Erfahrung gemacht, dass genau das auch am besten in einem vertrauensvollen Gespräch zu zweit ausgearbeitet werden kann. Da Rechtsanwalt Pedolin als Anwalt dem Anwaltsgeheimnis untersteht, ist absolute Diskretion zu 100 % gewährleistet. Mit einem Erbvertrag, eventuell kombiniert mit einem Ehevertrag, kann man noch weitere und noch verbindlichere Regelungen treffen. Oft wird dieser Weg gewählt, wenn man den Ehegatten so weit wie möglich begünstigen will (Meistbegünstigung).

Vorsorgeregelungen wie in Kombination mit anderen Urkunden und Verträgen (Konkubinatsvertrag kombiniert mit Erbvertrag und Patientenverfügung)

Gerade bei unverheirateten Paaren ist gesetzlich sehr wenig geregelt, weshalb vieles über Verträge und Verfügungen geregelt werden muss, eben zum Beispiel über einen Konkubinatsvertrag, einen Erbvertrag, eine Patientenverfügung und/oder einen Vorsorgeauftrag. Aber nicht nur hier, sondern auch allgemein drängt sich in der heutigen Zeit die Verfassung eines Vorsorgeauftrags auf. Viele schreiben sich die Hände wund, weil sie nicht wissen, dass die Möglichkeit einer öffentlichen Beurkundung des Vorsorgeauftrags besteht und der ganze Beurkundungsablauf nur etwa 15 Minuten dauert.

Beratung und Vertretung in Erbstreitigkeiten

Gerade bei Erbstreitigkeiten begeben sich die Erben manchmal unbewusst immer weiter in eine höhere Konfliktstufe, bis am Ende vielleicht überhaupt keine Einigung ohne Beschäftigung der Gerichte mehr möglich ist. Deshalb, wenn Konflikte bestehen, ist es ratsam, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, der auch die Fähigkeit hat, in einem versöhnlichen und einigenden Sinne mit anderen Parteien Kontakt aufzunehmen. Rechtsanwalt Pedolin hat die Ausbildung zum Mediator absolviert und sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Durchführung Willensvollstreckung Schweiz


Wenn man seinen letzten Willen verfasst, sollte man auch sicherstellen, dass dieser Wille auch beachtet und durchgeführt wird. Dies kann man über die Beauftragung eines Willensvollstreckers bewerkstelligen. Im Testament oder Erbvertrag wird dann zum Beispiel Rechtsanwalt Pedolin zum Willensvollstrecker ernannt.

Beratung und Vertretung bei Erbteilungen


Gerade bei schlecht teilbaren oder schwer bewertbaren Vermögen macht es oft Sinn, sich auch bezüglich Erbteilung beraten und gegebenenfalls vertreten zu lassen.

Nachlassplanung Ihres Unternehmens


Der Übergang eines Unternehmens auf die nächste Generation birgt erhebliche Risiken und Gefahren für das Gedeihen und Überleben des Unternehmens selbst. Die Begleitung dieses Prozesses durch einen erfahrenen Rechtsanwalt mit Mediationsausbildung kann hier einen guten Lösungsweg darstellen.

Nachlassplanung in Bezug auf das Haus


Damit der Ehegatte im Falle eines Vorversterbens des anderen Ehegatten im Haus bleiben kann, sind einige Massnahmen zu prüfen und durchzuführen.

Hinterlegung von Testamenten


Ein Testament nützt nur dann etwas, wenn sichergestellt ist, dass es auch gefunden und angewendet wird. Ein Erblasser kann dies über die Hinterlegung des Testaments beim Notariat oder bei einem Rechtsanwalt ermöglichen.

Beurkundungen


Rechtsanwalt Pedolin ist auch öffentliche Urkundsperson und deshalb berechtigt und in der Lage, Testamente, Erbverträge und Ehe-s und Erbverträge zu beurkunden.

Übertragung von Vermögen auf die Kinder zu Lebzeiten prüfen


Gerade wenn man mal pflegebedürftig wird, im schlimmsten Fall gerade beide Ehegatten, dann kann oft die Situation eintreten, dass das mühsam angesparte Vermögen wie Butter an der Sonne schmilzt. Am Ende muss dann vielleicht auch noch das Haus belastet oder sogar verkauft werden. Viele überlegen sich deshalb, ob und wie sie zu Lebzeiten Vermögen auf die Kinder übertragen können und sollen und was alles allenfalls noch geregelt werden muss. Hier gibt es Leitplanken, welche es zu beachten gilt. Das Ganze muss ordentlich und sauber aufgegleist werden, damit das Ziel erreicht werden kann. Rechtsanwalt Pedolin verfügt über die Erfahrung und weiss, was machbar ist und wie es zu machen ist.

Copyright Gian Reto Pedolin 2019
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram