Anwaltsdienste nach Zeitaufwand oder zu einem bestimmten Honorar (Fixhonorar) – Vorteile und Nachteile

Einleitung

«Gehst Du zum Anwalt, hast Du keine Kontrolle mehr über den Fall und erhältst später eine saftige Honorarnote. Wie hoch die ist, weisst Du erst, wenn Du die Rechnung erhältst».
Da ein Anwalt in der Regel nach dem tatsächlichen gebrauchten Zeitaufwand abrechnet, dieser aber meist nicht sicher vorauszusagen ist, bestehen über die Höhe der Rechnung eines Anwalts in der Tat viele Unsicherheiten. Viele gehen wegen dieser gar nicht zum Anwalt, weil sie keine Unklarheiten über den Mandatsinhalt und vor allem über das am Ende zu zahlende Honorar ertragen.

Viele Rechtsfälle gelangen deshalb gar nicht zu einem Rechtsanwalt, obwohl er von Berufs wegen bei Rechtsstreitigkeiten gerade die Fachperson dafür wäre und oft hilfreich tätig werden könnte.

Die Lösung: ein genau definierter Mandatsinhalt zu einem bestimmten Honorar (Fixhonorar)

Damit jeder Kunde weiss, was er für eine Dienstleistung zu welchem Preis erhält, bietet Rechtsanwalt Pedolin seine Dienstleistungen wo immer möglich, als Dienstleistungen zu Fixhonoraren an.

Vorteile eines Fixhonorars für den Kunden

Durch die mandantenorientierte Honorargestaltung erlebt der Kunde in finanzieller Hinsicht keine Überraschungen, denn alles ist bereits im Vorfeld klar definiert.

Nachteile gegenüber der klassischen Abrechnung nach effektivem Zeitaufwand

Der Vorteil in der pauschalen Honorarvereinbarung kann aus einer gewissen Sichtweise auch einen Nachteil bedeuten. Braucht der Anwalt für die Mandatsbearbeitung weniger Zeit als es bei einer reinen Abrechnung nach Zeitaufwand entsprechen würde, kann der Mandant kein Geld zurückverlangen.

Fazit

Rechtsanwalt Pedolin bietet Ihnen beide Möglichkeiten von Honorarmodellen. Sie können das klassische Modell wählen, bei welchem nach dem effektiv angefallenen Zeitaufwand abgerechnet wird. Oder Sie entscheiden sich für ein Angebot mit Fixpreis.

Wie erreiche ich Rechtsanwalt Pedolin?

Zu den Bürozeiten zwischen 8.15 und 11.45 Uhr und 13.15 bis 17.00 Uhr.

Telefonisch +41 71 677 80 77 als auch per E-Mail (gian.pedolin@schweizer-rechtsanwalt.com) meistens zu den Bürozeiten.

Ausserhalb Bürozeiten

Ausserhalb der Bürozeiten können Sie ebenfalls per E-Mail versuchen, Rechtsanwalt Pedolin zu erreichen. Er kann die Eingänge praktisch ohne Zeitversetzung sehen. Er kann Sie dann zurückrufen.

Die Anwaltskanzlei in Kreuzlingen finden Sie an der Löwenstrasse 16 in 8280 Kreuzlingen. Gehen Sie zum Beispiel auf einen Routenplaner, wo Sie den Startpunkt und den Zielort einfach eingeben können.

Vorsorgeauftrag Beratung für Kreuzlingen und Thurgau

Einleitung

Hier erfahren Sie, wie Sie zu einem rechtsgültigen Vorsorgeauftrag kommen.
Das Wichtigste zuerst: Rechtsanwalt Pedolin ist öffentliche Urkundsperson und damit berechtigt, Vorsorgeaufträge zu beurkunden.

Rechtsanwalt Pedolin schreibt und beurkundet Ihren Vorsorgeauftrag

Sie können den Vorsorgeauftrag selber schreiben, einen Vorsorgeauftrag schreiben lassen oder ihn nur beurkunden lassen. Alle diese Varianten sind möglich. Der Vorteil bei einen beurkundeten Vorsorgeauftrag ist, dass Rechtsanwalt Pedolin ein Exemplar gleich auch noch bei sich aufbewahrt. So ist sichergestellt, dass der Vorsorgeauftrag nicht plötzlich nicht mehr auffindbar ist. Wenn Sie eine Vorlage für einen Vorsorgeauftrag verwenden, wissen Sie selbst meist nicht sicher, ob er auf Sie und Ihre Bedürfnisse passt. Rechtsanwalt Pedolin prüft vor der Beurkundung auf Ihren Wunsch, ob der Vorsorgeauftrag auf Sie passt oder angepasst oder ergänzt werden soll.

Wenn ein Kreuzlinger oder Thurgauer Anwalt den Vorsorgeauftrag schreibt und beurkundet, sind Anpassungen problemlos und kostengünstig möglich

Sie können gerne mit einem geschriebenen Vorsorgeauftrag kommen, den Rechtsanwalt Pedolin als Anwalt in Kreuzlingen und Thurgau dann auch gerne für Sie beurkundet.
Wissen Sie, dass Rechtsanwalt Pedolin den Vertrag leicht einscannen, die Texterkennung darüber laufen lassen kann, sodass er den Vertrag dann als Worddokument speichern kann? Vorteil ist, dass Anpassungen dann sehr leicht durchzuführen sind. Ein Anruf, eine Mail oder eine Besprechung, dann die Beurkundung und schon sind Sie auf dem neuesten rechtssicheren Stand.

Lieber mal einen Vorsorgeauftrag als gar keinen

Das ist ja oft das Problem: es gibt Vorlagen zu einem Vorsorgeauftrag genug, aber welchen soll ich nehmen. Bis sich jemand entschieden hat, ist es manchmal schon zu spät. Lieber mal einfach einen brauchbaren Vorsorgeauftrag „sichern“. Ergänzen und anpassen kann man ihn dann immer noch. Rechtsanwalt Pedolin hat einige Vorsorgeaufträge, welche schnell auch auf Sie passen. Machen Sie einen, dann haben Sie immer noch die Zeit, den Vertrag späteren Bedürfnissen anzupassen.

Fazit betreffend Vorsorsorgeauftrag

Mit wenig Aufwand haben Sie wieder eine wichtige Pendenz erledigt, nämlich einen Vorsorgeauftrag, der für die KESB zu beachten ist.

Wie erreiche ich Rechtsanwalt Pedolin?

Zu den Bürozeiten zwischen 8.15 und 11.45 Uhr und 13.15 bis 17.00 Uhr.

Telefonisch +41 71 677 80 77 als auch per E-Mail (gian.pedolin@schweizer-rechtsanwalt.com) meistens zu den Bürozeiten.

Ausserhalb Bürozeiten

Ausserhalb der Bürozeiten können Sie ebenfalls per E-Mail versuchen, Rechtsanwalt Pedolin zu erreichen. Er kann die Eingänge praktisch ohne Zeitversetzung sehen. Er kann Sie dann zurückrufen.

Die Anwaltskanzlei in Kreuzlingen finden Sie an der Löwenstrasse 16 in 8280 Kreuzlingen. Gehen Sie zum Beispiel auf einen Routenplaner, wo Sie den Startpunkt und den Zielort einfach eingeben können.

MEIN WILLE GESCHEHE – DURCH DEN WILLENSVOLLSTRECKER

Rechtsanwalt und öffentliche Urkundsperson Pedolin betreibt in Kreuzlingen eine Anwaltskanzlei. Von dort aus berät und vertritt er Mandanten unter Anderem im Bereich Erbrecht.

DER WILLENSVOLLSTRECKER – IHR SCHUTZ

Man setzt in einer stillen Zeit sein Testament auf. Man macht sich viele Gedanken, was man wie regeln will. Man schreibt und verwirft. Es ist hartes Brot, bis das Werk – das Testament mit dem letzten Willen, der letztwilligen Verfügung, endlich steht.

Und dann?

Ohne Willensvollstrecker, der Ihren Willen auch wirklich durchsetzt, können die Erben aber prinzipiell machen, was sie wollen.

(mehr …)

TESTAMENT UND DIGITALER NACHLASS

Es ist schwierig genug, an sein eigenes Ende zu denken. Es ist kompliziert genug, sich Gedanken über den Inhalt eines Testamentes zu machen. In unserer digitalen Welt kommt nun eine weitere Herausforderung auf uns zu, nämlich sich Gedanken zu machen, was denn mit den digitalen Daten geschehen soll, wenn man entweder handlungs- oder urteilsunfähig werden sollte oder eben gar sterben sollte.

Von einigen Daten im Internet wie bei Cloudsdiensten möchte man, dass diese die Erben erhalten, beispielsweise Fotodatenbanken, Videodatenbanken usw. Bei anderen Informationen, welche über einen im Netz existieren, möchte man das vielleicht lieber nicht. Gründe hierfür sind sicher zahlreich.

(mehr …)

Copyright Gian Reto Pedolin 2020
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram