Ich brauche einfach einen Anwalt dem ich vertrauen kann

Publiziert am 2. August 2017 von RA Pedolin

Ich brauche einfach einen Anwalt, dem ich vertrauen kann

Ein Satz mit 9 Worten. Einfach, könnte man nun denken. Ja klar, ich brauche einen Anwalt, dem ich vertrauen kann. Wer möchte keinen Anwalt, dem er vertrauen kann? Wie aber vieles im Leben ist es auch hier so, dass es nur auf den ersten Blick einfach ist, denn der Begriff Vertrauen ist interpretationsbedürftig.

Fragen wir uns, in welchem Bezug oder Zusammenhang soll ich dem Anwalt vertrauen können, wird es ganz deutlich, dass praktisch jede Person diese Fragen unterschiedlich beantworten oder die verschiedenen Erwartungen unterschiedlich gewichten wird. Nicht abschliessend, so doch beispielhaft, kann sich das Vertrauen auf folgendes beziehen:

Vertrauen in Bezug auf die rechtlichen Fähigkeiten

In den Fachgebieten, für welche der Anwalt seine Dienstleistungen anbietet, muss man natürlich darauf vertrauen können, dass er diese Fachgebiete rechtlich beherrscht. Der Anwalt ist verpflichtet, nur Mandate anzunehmen, für welche er die fachlichen Fähigkeiten hat. Wenn also ein Anwalt ein Mandat annimmt, signalisiert er damit, die fachlichen Fähigkeiten zu haben.

Vertrauen in Bezug auf die Erfahrung in den rechtlichen Belangen, aber auch Lebenserfahrung

Was nützt ein Anwalt, der rechtlich top ist, aber gleichzeitig über keine Lebenserfahrung und Vorstellungskraft verfügt. Oder ein Anwalt, der top ist in den rechtlichen Belangen, aber noch über keine Berufserfahrung verfügt. Ein Anwalt muss wie ein Schachspieler viele Züge durchgehen und viele Varianten prüfen und verwerfen und dazu hilft ihm eben die Lebenserfahrung, die Berufserfahrung und Vorstellungskraft.

Vertrauen in Bezug darauf, dass der Anwalt die Fähigkeit hat, die Interessen des Klienten zu erkennen und zu berücksichtigen

Der Anwalt muss daran interessiert sein, die Interessen des Klienten herauszufinden und darauf muss der Klient vertrauen können. Wenn sich ein Anwalt nicht für die Interessen des Klienten interessiert, zum Beispiel nicht danach fragt, ist dies natürlich nicht ganz vertrauenserweckend. Vor allem in Fällen, wo es auch eine starke menschliche Komponente gibt, müssen die Interessen des Klienten besprochen, was aber dann natürlich auch einen entsprechenden Zeitaufwand verursacht.

Vertrauen in Bezug darauf, dass der Anwalt vor allem die Interessen des Klienten und nicht etwa seine eigenen zum Beispiel finanziellen Interessen in den Vordergrund stellt

Wie findet man als Laie heraus, ob man jetzt an einen Anwalt geraten ist, der dessen eigenes Einkommen in den Vordergrund stellt oder die finanziellen Interessen des Mandanten und den Fall so schlank wie möglich den Fall bearbeitet? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn man sieht ja nicht in den Kopf des Anwalts. Um sich vor unliebsamen Rechnungen zu schützen, empfiehlt sich beispielsweise ein Kostendach.

Vertrauen in Bezug darauf, dass der Anwalt gegenüber dem Klienten ehrlich ist und auch unangenehme Wahrheiten auf den Tisch legt

Einen Anwalt sucht man unter anderem dann auf, wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist, die Sache zu überblicken, wenn man sich zeitlich entlasten möchte oder wenn man jemanden als Verstärkung an der Seite haben möchte.

Wann kann man einem Anwalt also diesbezüglich vertrauen? Kann man einem Anwalt vertrauen, der einem von allenfalls wenig aussichtsreichen oder teuren Absichten abrät? Oder ist ein Anwalt vertrauenserweckender, der zu allem, was der Mandant sagt und möchte, ja sagt? Manchmal ist es unangenehm, vom Anwalt zu hören, wenn etwas nicht erfolgversprechend ist oder eben teuer wird, aber genau diesen Anwälten, die sich nicht scheuen, Klienten auch unangenehme Wahrheiten auf den Tisch zu legen, kann man eher Vertrauen schenken.

Vertrauen in Bezug darauf, dass der Anwalt den Klienten, wenn er es denn möchte, vollumfänglich entlastet und die Führung im Fall übernimmt

Dem einen Klienten ist es sehr wichtig, dass er möglichst wenig mit der Fallbearbeitung zu tun hat. Er möchte vom Fall nicht belastet werden und nur dann, wenn es nötig ist, vom Anwalt kontaktiert werden. Andere geben die Kontrolle nicht gerne ab und wollen in jeden Schritt einbezogen werden, bevor er getan wird. Welche der möglichen Varianten der Klient möchte, wird im Gespräch diskutiert.

Wie erreiche ich Rechtsanwalt Pedolin?

Zu den Bürozeiten zwischen 8.15 und 11.45 Uhr und 13.15 bis 17.00 Uhr.

Telefonisch +41 71 677 80 77 als auch per E-Mail (gian.pedolin@schweizer-rechtsanwalt.com) meistens zu den Bürozeiten.

Ausserhalb Bürozeiten

Ausserhalb der Bürozeiten können Sie ebenfalls per E-Mail versuchen, Rechtsanwalt Pedolin zu erreichen. Er kann die Eingänge praktisch ohne Zeitversetzung sehen. Er kann Sie dann zurückrufen.

Die Anwaltskanzlei in Kreuzlingen finden Sie an der Löwenstrasse 16 in 8280 Kreuzlingen. Gehen Sie zum Beispiel auf einen Routenplaner, wo Sie den Startpunkt und den Zielort einfach eingeben können.

Copyright Gian Reto Pedolin 2020
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram