Was wenn ich mit meinem Arbeitszeugnis nicht einverstanden bin

Publiziert am 26. April 2016 von RA Pedolin

WAS WENN ICH MIT MEINEM ARBEITSZEUGNIS NICHT EINVERSTANDEN BIN

Rechtsanwalt Pedolin ist Anwalt und öffentliche Urkundsperson und betreibt in Kreuzlingen eine Anwaltskanzlei. Von dort aus berät und vertritt er Mandanten als Beratungsexperte für Arbeitsrecht.

PRÜFUNG: MIT DEM FACHMANN SCHAUEN, WAS MACHBAR IST UND WAS SIE AKZEPTIEREN SOLLEN ODER MÜSSEN

Sie denken, die Formulierung im Arbeitszeugnis geht gar nicht, aber der Fachmann sagt Ihnen vielleicht, es ist zu akzeptieren. Dies nach dem Grundprinzip, dass der Chef den Wortlaut vorgibt und einen Ermessensbereich hat. Bevor Sie sich also eine Blösse mit einem unberechtigten Anspruch geben, lassen Sie es bitte besser vom Fachmann vorher prüfen, ob Sie wirklich einen durchsetzbaren Anspruch haben.

EIGENES ARBEITSZEUGNIS ODER GEGENENTWURF SCHREIBEN MIT DEM FACHMANN

Das geht ja gar nicht. Das klingt, wie vom Computer geschrieben. So oder anders tönt es, denn viele Chefs benutzen Textblöcke. Das mag eine Erleichterung sein, aber das Fortkommen des Arbeitnehmers ist bei einem solchen Schreibstil erheblich gefährdet.

Sie selbst wissen, was Sie gemacht haben, aber es ist schwierig, über sich selbst zu schreiben, vor allem, wenn es was Positives ist.

Wenn Sie viele Talente haben, die für Sie selbstverständlich sind, haben Sie Probleme, gut über sich und damit ein gutes Arbeitszeugnis zu schreiben.

Da ein gutes Arbeitszeugnis bei Ihrer Stellenbewerbung langfristig betrachtet den Wert eines Jahreslohnes erhalten kann, ist Knausern bei der Durchsetzung eines guten Arbeitszeugnisses fehl am Platz.

SCHUTZ 1: REGELMÄSSIG ARBEITSZEUGNIS VERLANGEN?

Am Ende eines Arbeitsverhältnisses kann es schnell einmal zu Schwierigkeiten mit dem Inhalt eines Arbeitszeugnisses kommen. Entweder man selber verlangt ein solches, weil man wegen Problemen kündigen will. Oder aber es sind in der Zwischenzeit so viele Vorgesetzte gegangen, dass man gar niemand mehr im Unternehmen hat, der einen richtig kennt. Oder der Arbeitgeber ist beleidigt, dass man gehen will. Wenn man also ein Arbeitszeugnis regelmässig verlangt, ohne zu kündigen, hat man eine saubere Dokumentation.

SCHUTZ 2: DER CHEF WILL IHNEN EIN GUTGEMEINTES ARBEITSZEUGNIS SCHREIBEN, ABER IST ES DAS AUCH?

Lassen Sie ein Arbeitszeugnis auch dann von einem Fachmann prüfen, wenn Sie keine Probleme mit dem Chef haben und der Ihnen sogar ein sehr gutes Arbeitszeugnis ausstellen will. Denn, was er für gut befindet, findet vielleicht der Personaler einer grossen Firma für völlig unbrauchbar. Damit Sie sich später nicht wundern, wenn es mit der Bewerbung nicht klappen sollte.

SCHUTZ 3: BEWEISE SICHERN

Jeder ist vergesslich, nicht nur der Chef, man selbst vergisst in der Hektik des Alltags viele Ereignisse, Erfolge usw., die vielleicht wichtig wären, später in einem Arbeitszeugnis erwähnt zu werden. Oder Sie machen eine Ausbildung. Sammeln Sie die Dokumente. Wenn jemand, der Ihre Arbeit beurteilen kann, geht, nehmen Sie das bitte zum Anlass, vor seinem Weggehen ein Arbeitszeugnis oder sonst eine schriftliche Bestätigung zu verlangen.

Wie erreiche ich Rechtsanwalt Pedolin?

Zu den Bürozeiten zwischen 8.15 und 11.45 Uhr und 13.15 bis 17.00 Uhr.

Telefonisch +41 71 677 80 77 als auch per E-Mail (gian.pedolin@schweizer-rechtsanwalt.com) meistens zu den Bürozeiten.

Ausserhalb Bürozeiten

Ausserhalb der Bürozeiten können Sie ebenfalls per E-Mail versuchen, Rechtsanwalt Pedolin zu erreichen. Er kann die Eingänge praktisch ohne Zeitversetzung sehen. Er kann Sie dann zurückrufen.

Die Anwaltskanzlei in Kreuzlingen finden Sie an der Löwenstrasse 16 in 8280 Kreuzlingen. Gehen Sie zum Beispiel auf einen Routenplaner, wo Sie den Startpunkt und den Zielort einfach eingeben können.

Copyright Gian Reto Pedolin 2020
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram