Strafrecht brauche rasche rechtliche Beratung

Publiziert am 9. April 2019 von RA Pedolin

Strafrecht brauche rasche rechtliche Beratung

Einleitung

Sie sind mit einem Strafverfahren konfrontiert und brauchen eine rasche rechtliche Beratung durch einen Experten im Strafrecht?

Dann kann Ihnen Rechtsanwalt Pedolin, der über eine über 16-jährige Erfahrung im Bereich Strafrecht verfügt, wahrscheinlich helfen.

Gerade am Anfang eines Strafverfahrens ist eine rasche rechtliche Beratung im Strafrecht sehr wichtig. Dies ist eine der entscheidenden Phasen eines Strafverfahrens. Wenn hier Fehler gemacht werden, hat dies oft auch für das spätere Strafverfahren einen negativen Einfluss, der nicht mehr aufgehoben werden kann. Rechtsanwalt Pedolin kann Ihnen beispielsweise bei den folgenden Fragen helfen:

Die Polizei verlangt von mir eine Aussage, was soll ich tun?

Die Beantwortung dieser Frage, ob man gegenüber der Polizei eine Aussage machen soll oder eben nicht, ist pauschal nur schwer möglich. Klar ist, dass das, was man ausgesagt hat, für oder eben auch gegen einen verwendet werden kann. Rechtsanwalt Pedolin empfiehlt im Zweifelsfall, die Aussage ohne Angabe von Gründen zu verweigern und sich von Druckversuchen oder Überzeugungsversuchen der Polizei nicht beeinflussen zu lassen. Lesen Sie diesbezüglich den beiliegenden Blog Niemand muss sich selbst belasten, Aussage verweigern

Muss ich einer Vorladung Folge leisten?

Sie haben eine Vorladung erhalten und fragen sich, ob Sie zu diesem Termin hingehen müssen? Rechtsanwalt Pedolin als Experte im Strafrecht kann Ihnen diese Frage sehr schnell beantworten. Darüber hinaus teilt er Ihnen mit, was Sie hinsichtlich dieses Termins selbst noch machen können.

Wie soll ich mich in einer Einvernahme verhalten?

Bei einer Einvernahme, sei es bei der Polizei oder bei der Staatsanwaltschaft, sind einige wichtige Dinge unbedingt zu beachten. Zuerst mal ist Frage zu entscheiden, ob man überhaupt etwas aussagen möchte oder von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen möchte. Denn die beschuldigte Person ist nicht verpflichtet, sich selbst zu belasten und hat das Recht, die Aussage und ihre Mitwirkung im Strafverfahren zu verweigern. Sie müssen gegenüber den Behörden keine Begründung abgeben, weshalb Sie die Aussage verweigern möchten. Das geht die Behörden nichts an, sondern dieses Recht von Ihnen ist (eigentlich) widerspruchslos akzeptieren. Rechtsanwalt Pedolin informiert Sie darüber, ob es in Ihrem Fall eher Sinn macht, eine Aussage zu machen oder die Aussage zu verweigern. Er teilt Ihnen auch mit, wie Sie beispielsweise, wenn Sie nichts aussagen möchten, sicherstellen können, dass Sie bei Überzeugungsversuchen der Polizei oder der Staatsanwaltschaft, doch eine Aussage zu machen, bestmöglich nicht einknicken.

Ich möchte unbedingt Aussagen machen, was muss ich beachten?

Rechtsanwalt Pedolin war schon bei sehr vielen Einvernahmen dabei und hat entsprechende Erfahrung, was alles bei Einvernahmen schief gehen kann und weiss auch, wie man bestmöglich erreichen kann, dass das, was ausgesagt wird, auch genau Eingang in das Protokoll findet. Er kann Sie z.B. darüber beraten, was Sie vor der Unterzeichnung des Protokolls alles beachten und tun müssen, damit keine Fehler passieren. Einer von zahlreichen Tipps wäre etwa derjenige, auf Fragen der Polizei oder Staatsanwaltschaft in kurzen Sätzen zu antworten, denn die Behörde muss das Gesagte ja korrekt aufschreiben können. Wenn man lange, zusammenhanglose und verschachtelte Sätze spricht, erhöht sich dadurch das Risiko erheblich, dass die Behörde nicht exakt protokolliert bzw. eben dadurch nicht exakt protokollieren kann. Es gibt noch zahlreiche weitere Tipps, welche in der Beratung dann angesprochen werden.

Fazit

Die heutzutage oft (und verständlich) gewählte Vorgehensweise, zuerst einmal stundenlang oder gar tagelang nach Antworten auf rechtliche Fragen zu suchen (oder Freunde zu fragen, wo oft jeder was anderes sagt), kann gerade bei einem Strafverfahren eher belastend als entlastend sein.

Allein ohne fachkundige Beratung hat man immer noch nicht die Gewissheit und Sicherheit, wie man vorgehen soll und was das Beste ist.

Vor allem kommt es oft vor, dass man sich als Laie gar nicht alle oder die richtigen Fragen stellt. Wie ein unerfahrener Berggänger die aufziehende Wetterverschlechterung nicht bemerkt, ist es auch im Recht so, dass der Laie nicht die juristischen schwarzen Wolken, die da aufziehen (oder schon da sind) sieht und blindlings in die Probleme läuft.

Wie erreiche ich Rechtsanwalt Pedolin?

Zu den Bürozeiten zwischen 8.15 und 11.45 Uhr und 13.15 bis 17.00 Uhr.

Telefonisch +41 71 677 80 77 als auch per E-Mail (gian.pedolin@schweizer-rechtsanwalt.com) meistens zu den Bürozeiten.

Ausserhalb Bürozeiten

Ausserhalb der Bürozeiten können Sie ebenfalls per E-Mail versuchen, Rechtsanwalt Pedolin zu erreichen. Er kann die Eingänge praktisch ohne Zeitversetzung sehen. Er kann Sie dann zurückrufen.

Die Anwaltskanzlei in Kreuzlingen finden Sie an der Löwenstrasse 16 in 8280 Kreuzlingen. Gehen Sie zum Beispiel auf einen Routenplaner, wo Sie den Startpunkt und den Zielort einfach eingeben können.

Copyright Gian Reto Pedolin 2020
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram